Lena Oehmsen

RGB (Straßenszene)

„RGB (Straßen­szene)” setzt ein Handy­foto in Zah­len­kolon­nen um. Es sind die Farb­werte (R=Rot, G=Grün, B=Blau) der 70‘070 ab­gebil­de­ten Pixel. Hier­durch wird eine Art digi­ta­les Negativ erzeugt, das die for­male Struk­tur, das Sys­tem der Bild­dar­stel­lung, betont. Die digitale tech­nische Wirk­lich­keit über­lagert die ana­loge Abbildungs­wirk­lich­keit. Und doch ist das mensch­liche Auge in der Lage, in dieser auf den reinen In­for­mations­gehalt redu­zier­ten Dar­stel­lung das ur­sprüng­liche Bild zu rekons­truieren. 

RGB (Straßenszene), Inkjet Prints, MDF, Holz, 178 × 502 cm, 2016, Ausstellungsansicht »In Ziffern«, Bräuning Contemporary, Hamburg, 2016